Referent*innen am ZEL-Heidelberg

Unsere Referent*innen

Dr. Anke Buschmann

Dr. Anke Buschmann

  • Studium der Psychologie in Marburg
  • mehrjährige klinisch-psychologische und wissenschaftliche Tätigkeit im Sozialpädiatrischen Zentrum des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg
  • 2009-2015 Leitung FRIZ | Frühinterventionszentrum Heidelberg
  • 2009 Promotion an der Universität Frankfurt
  • 2010 bis 2012 Vertretung einer Professur für Entwicklungspsychologie mit Schwerpunkt Sprache an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • 2015 Gründung des ZEL-Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
  • Diagnostik und Beratung bei Entwicklungs- und Lernauffälligkeiten
  • Anleitung von Bezugspersonen zu alltagsintegrierter Sprachförderung (HET und HIT) individuell und in Gruppen (2-6 Jahre)
  • Kommunikations- und Sprachanbahnung bei Kindern mit Entwicklungsstörungen (u. a. Down-Syndrom, Deletionssyndrom 22q11)
  • Elternberatung zum Umgang mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten (HET LRS)
  • Inhaltliche Leitung des Fortbildungsbereichs
  • Entwicklung und Evaluation neuer Schulungsprogramme in Kooperation mit der Günter Reimann-Dubbers Stiftung und des Universitätsklinikums Heidelberg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
  • Koordination von Forschungsprojekten
  • 2. Vorsitzende der Landes-Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung Baden-Württemberg VIFF-BW
  • Mitglied der Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum - GISKID
  • Wissenschaftlicher Beirat der Fachzeitschriften Logos und Sprache-Stimme-Gehör

Brigitte Degitz

Brigitte Degitz

  • Kindheitspädagogin (B.A.; Pädagogische Hochschule Heidelberg)
  • Germanistik (Magister; Universität Heidelberg)
  • Multiplikator*in für den Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0-10 Jahren in Hessen (BEP)
  • „Sprachexpertin“ im Bundesprojekt „Frühe Chancen“ in Mannheim
  • Redakteurin
  • Mitglied im Beirat der Vereinigung für Interdisziplinären Frühförderung - Baden Württemberg (VIFF)

Multiplikator*in für den Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0-10 Jahren in Hessen (BEP)

  • Beratung und Anleitung von Bezugspersonen im Hinblick auf Sprachförderung im Alltag für verschiedene Zielgruppen:

    Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung (HET Late Talker)

    Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung von Kindern mit globaler Entwicklungsstörung (HET GES)

    Heidelberger Elterntraining zur Förderung von Mehrsprachigkeit (HET MSP)

  • Heidelberger Interaktionstraining für pädagogisches Fachpersonal zur alltagsintegrierten Sprachförderung ein- und mehrsprachiger Kinder -  HIT Kiga (2-6 Jahre)

  • Heidelberger Interaktionstraining für die Krippe und Tagespflege - HIT Krippe (0-3 Jahre)

  • Konzeptionelle Planung und Durchführungen von Qualifizierungsmaßnahmen und Coachings für Multiplikator*innen und Sprachexpert*innen in der alltagsintegrierten Sprachbildung

  • Konzeptionelle Planung  und Durchführungen von Fortbildungen für pädagogisches Fachpersonal im Rahmen der Zertifizierten Weiterbildungen:

    „Fachkraft für frühkindliche Bildung und Förderung im U3-Bereich“

    „Fachkraft/Multiplikator*in für alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung in der Kita (0–6 Jahre)

  • Beratung von Bezugspersonen im Umgang mit „schweigenden Kindern“ in der Kita

    (derzeit Weiterbildung zur Mutismus-Therapeutin / Dortmunder-Mutismus-Therapie -DortMut)

  • HET-Supervisorin

  • Supervisorin für HIT-Trainer*innen


Maximilian Christmann

Maximilian Christmann

  • Akademischer Sprachtherapeut (BSc; Hochschule Fresenius, Standort Idstein)
  • Therapiewissenschaftler (MSc; Hochschule Fresenius, Standort Idstein)
  • Diagnostik bei Sprachentwicklungsstörungen
  • Sprachtherapie/Logopädie
  • Durchführung von Fortbildungen
  • Elternberatung

Karolin Claußen

Karolin Claußen

  • B. A. Akademische Sprachtherapeutin (TU Dortmund)
  • Diagnostik bei Sprachentwicklungsstörungen
  • Sprachtherapie/Logopädie
  • Durchführung von Fortbildungen
  • Elternberatung

Falko Dittmann

Falko Dittmann

Logopädie mit Schwerpunkt: Evidenzbasierung therapeutischen Handelns (B.Sc.; EUFH Rostock)

Therapiewissenschaften (M.Sc.; Hochschule Fresenius in Idstein)

Logopäde

  • Mitarbeit im Projekt KUGEL „Kommunikation mit unterstützenden Gebärden - Elternanleitung“
  • Durchführung von Fortbildungen
  • Sprachdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen
  • Elternberatung

Carmen Huck

Carmen Huck

Kindheitspädagogik (B. A.; PH Freiburg)

Erziehungswissenschaft (M. A.; Universität Koblenz-Landau)

  • Mitarbeit im Projekt „GEMEINSAM ZUR SPRACHE 2.0 - „Alltagsintegrierte Sprachförderung (mehrsprachiger Kinder) im U3-Bereich in der Kooperation zwischen Kindertagespflege, Kindertagesstätte und Eltern“ in Verbindung mit dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan
  • Durchführen von Fortbildungen in den Bereichen kindliche Entwicklung und Mehrsprachigkeit
  • Durchführung des Heidelberger Interaktionstrainings für pädagogisches Fachpersonal zur alltagsintegrierten Sprachförderung ein- und mehrsprachiger Kinder (HIT Kiga und HIT Krippe)
  • Durchführung des Heidelberger Elterntrainings mit Eltern von Late Talkers (HET Late Talker)
  • Multiplikatorin für die Heidelberger Elternworkshops

Dr. Tatiana Klasik

Dr. Tatiana Klasik

  • Studium Germanistik (Universität Tomsk)
  • Promotion Sprachwissenschaft (Universität Tomsk)
  • PostDoc im Projekt Sprachliche Entwicklungen und Differenzierungen (Universität Mannheim)
  • Expertin für sprachliche Bildung im Bundesprogramm "Sprach-Kitas" (Frankfurt)
  • Beratung und Anleitung von Bezugspersonen im Hinblick auf den mehrsprachigen Spracherwerb und Sprachförderung im Alltag.
  • Durchführen von Fortbildungen in den Bereichen Mehrsprachigkeit und interkultureller Sensibilisierung
  • Durchführung des Heidelberger Interaktionstrainings für pädagogisches Fachpersonal zur alltagsintegrierten Sprachförderung ein- und mehrsprachiger Kinder (HIT Kiga)

Melanie Knapp

Melanie Knapp

  • Lehramt an Sonderschulen, Schwerpunkt Sprache und Lernen (1. und 2. Staatsexamen, PH Heidelberg)
  • Diagnostik bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
  • Intelligenzdiagnostik bei Kindern und Jugendliche
  • Elternberatung

Externe Referent*innen

Dr. Maren Aktas

Dr. Maren Aktas

  •  Diplom-Psychologin mit dem Schwerpunkt Entwicklungspsychologie
  •  2015 – 2017 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift „Logos“ für Logopädie und Sprachtherapie
  • seit 2015 zertifizierte Multiplikatorin „Alltagsintegrierte Sprachbildung im Elementarbereich NRW“
  • Seit 2014 freiberufliche Tätigkeit in eigener Praxis, Entwicklungsdiagnostik, Fortbildungen
  • Promotion (Sprachdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung)

Seminare von Maren Aktas am ZEL:


Dipl.-Päd. Kerstin Bahrfeck-Wichitill

Dipl.-Päd. Kerstin Bahrfeck-Wichitill

  • Diplom-Sprachheilpädagogin und Sonderschullehrerin
  • Seit 2005 Mitarbeiterin des Sprachtherapeutischen Ambulatoriums der TU Dortmund, Leitung des dortigen Mutismus-Netzwerkes, Lehrbeauftragte der TU Dortmund und Fortbildungsreferentin (Kindergarten, Schule und Sprachtherapie)
  • 2001-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Sprache und Kommunikation
  • Schwerpunkte in Therapie, Forschung und Lehre: selektiver Mutismus, Stottern, Spracherwerb und Spracherwerbsstörungen, Zaubern mit Kindern, Elternarbeit, Beratung und Supervision

Seminare von Kerstin Bahrfeck-Wichitill am ZEL:


Prof. Dr. Margit Berg

Prof. Dr. Margit Berg

  • Inhaberin der Professur für Pädagogik und Didaktik im Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • Akademische Oberrätin
  • Lehr- und Prüfungsgebiete: Didaktik und Pädagogik
  • Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Diagnostik und Therapie grammatischer Störungen, sprachheilpädagogischer Unterricht, Spracherwerbsstörungen (rezeptiv und produktiv), Mathematik und Sprachverständnis, Beratung
  • Sprachheilpädagogin

Dr. Ann-Katrin Bockmann

Dr. Ann-Katrin Bockmann

  • Diplom-Psychologin, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, Logopädin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Hildesheim im Institut für Psychologie (Arbeitsgruppe Pädagogische Psychologie und Diagnostik)
  • Leitung im Sprachförder-/ Sprachbildungsprojekt Kinder entwickeln alltagsintegriert Sprache (KEA), Therapeutische und stellvertretende Leitung des Lehr- und Forschungsambulanz Kind im Mittelpunkt (KiM)
  • Seit 2007 Mitarbeiterin in der Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Ökumenischen Hainich Klinikums in Mühlhausen (Thüringen)

Seminare von Ann-Katrin Bockmann am ZEL:


Meike Burgdorf-Fuhse

Meike Burgdorf-Fuhse

  • Lehrerin
  • Sprachexpertin im Rahmen der Bundesoffensive „Frühe Chancen“
  • HIT-Referentin in Niedersachen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt

Seminare von Meike Burgdorf-Fuhse am ZEL:


Dr. med. Cornelia Bußmann

Dr. med. Cornelia Bußmann

  • Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Neuropädiatrie
  • Schwerpunkte: Entwicklungsdiagnostik; Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) sowie von Erkrankungen des peripheren Nervensystems und der Muskulatur im Kindes- und Jugendalter
  • Dissertation: „Störungen des Natrium- und Wasserhaushaltes bei Kindern mit intrakraniellen Erkrankungen“
  • 2009 – 2015 Oberärztin Neuropädiatrie an der Universitätskinderklinik Heidelberg
  • 2014 – 2015 Leitung Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ), Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg
  • 2015 Niederlassung mit der Praxis für Kinderneurologie, ATOS Klinik Heidelberg
  • Nähere Informationen zu Frau Dr. Bußmann finden sie hier.

Seminare von Cornelia Bußmann am ZEL:


Dr. phil. Friederike Cartschau

Dr. phil. Friederike Cartschau

  • Psychologin (M. Sc.)
  • seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Psychologie der Universität Hildesheim in der Abteilung Pädagogische Psychologie und Diagnostik
  • Mitautorin des FREDI 0-3

Seminare von Friederike Cartschau am ZEL:


Dr. Thomas Dreisörner

Dr. Thomas Dreisörner

  • Diplom-Psychologe und Krankenpfleger, approbierter Psychologischer Psychotherapeut mit der Qualifikation Verhaltenstherapie bei der Aus- und Weiterbildungseinrichtung für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (AWKV)
  • Langjährige Ambulanzabteilung der Kinder- und Jugendpsychiatrie Mühlhausen/Thüringen
  • Seit 2010 Leitung der Beratungsstelle MAINKIND an der Universität Frankfurt am Main
  • 2004 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Göttingen
  • Ad-hoc-Gutachter für die Zeitschrift Psychologie in Erziehung und Unterricht

Seminare von Thomas Dreisörner am ZEL:


Prof. Dr. Jörg Fischer

Prof. Dr. Jörg Fischer

  • Professor für Bildungs- und Erziehungskonzepte an der Fachhochschule Erfurt
  • Mitbegründer und Leiter des Institut für kommunale Planung und Entwicklung an der FH Erfurt (IKPE)
  • Mitglied des Aufsichtsrates der AWO Alten-, Jugend- und Sozialhilfe (AJS) gGmbH
  • Mitglied des Beirats der Bundesstiftung Frühe Hilfen und Nationales Zentrum Frühe Hilfen (seit 2020)
  • Mitglied der Redaktion „Sozialmagazin
  • Stimmberechtigtes Mitglied des Jugendhilfeausschusses des Freistaats Thüringen
  • Mitglied des Arbeitskreises „Familienpolitik“ des Deutschen Vereins für private und öffentliche Vorsorge
  • Experte im Programm Urban Innovative Actions als UIA-Armutspräventionsexperte

Seminare von Jörg Fischer am ZEL:


Andrea Gerth

Andrea Gerth

  • Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen, Paritätischer Landesverband Baden-Württemberg, Stuttgart
  • Selbstständige Fortbildnerin, Mannheim
  • Multiplikatorin für das DJI-Konzept „Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten“
  • Multiplikatorin für das Konzept der „Kinderstube der Demokratie“

Seminare von Andrea Gerth am ZEL:


Anne Groschwald

Anne Groschwald

  • Erzieherin
  • Fachtrainerin für soziale Kompetenz mit Zusatzausbildung im Bereich Sozialmanagement
  • Systemische Beraterin
  • Sachbuchautorin zu den Themen Sprache, Inklusion, Wahrnehmung und Lernen

Seminare von Anne Groschwald am ZEL:


Prof. Dr. phil. Dorothee Gutknecht

Prof. Dr. phil. Dorothee Gutknecht

  • seit 2010 Professorin für Pädagogik der Kindheit an der Evangelischen Hochschule Freiburg mit den Arbeitsschwerpunkten Säuglings- und Kleinkindpädagogik, Inklusion, frühkindlicher Spracherwerb, Achtsamkeit und Responsivitätsforschung
  • Diplom-Pädagogin, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin, Logopädin, Mund- und Esstherapeutin
  • Wissenschaftliche Leitung des Frühpädagogik Netzwerks Qualität in Kinderkrippen und in der Kindertagespflege Freiburg https://www.eh-freiburg.de/netzwerk-quikk/
  • Herausgeberin und Autorin der krippenpädagogischen Fachbuch-Reihe „Entwicklungs- und Bildungsort Krippe“ beim Herder Verlag, Freiburg
  • Mitherausgeberin der Lehrbuchreihe „Entwicklung und Bildung in der Frühen Kindheit“ (mit Prof. Dr. Hermann Schöler, PH Heidelberg & Prof. Dr. Manfred Holodynski, Universität Münster) beim Kohlhammer Verlag, Stuttgart.
  • Langjährige Mitarbeit/Mitherausgeberschaf von L.O.G.O.S. Die Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie.
  • freiberufliche Seminar-, und Vortragstätigkeit. Angebote für Fachpersonen in medizinischen und psychosozialen Handlungsfeldern (Ärzte, Sozialpädagog*innen, Logopäd*innen, Sprachheilpädagog*innen, Erzieher*innen und Lehrer*innen)
  • 2007 bis 2010 Akademische Mitarbeiterin im BA Studiengang Frühkindliche und Elementarbildung  an der PH Heidelberg
  • langjährige pädagogische und therapeutische Tätigkeit in Kinderzentrum, Frühförderstelle, Logopädischer Praxis
  • umfangreiche Fortbildungen im körperpädagogischen und wahrnehmungstherapeutischen Bereich (Castillo-Morales, Affolter, Bioenergetik, Eutonie, Sensorische Integration, Achtsamkeitspraxis)

Seminare von Dorothee Gutknecht am ZEL:


Dr. Hubertus Hatz

Dr. Hubertus Hatz

  • Grund- und Hauptschullehrer sowie Sonderschullehrer (Schwerpunkt Sprachbehindertenpädagogik)
  • seit 2011 Akademischer Rat am Institut für Sonderpädagogik (Abt. Sprachbehindertenpädagogik) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • seit 2014 Lehrbeauftragter für die Module Lese-Rechtschreibstörung und Dyskalkulie im Masterstudiengang „Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten“ der Technischen Universität Kaiserslautern
  • Dyslexietherapeut nach BVL-Statuten

Seminare von Hubertus Hatz am ZEL:


Andrea Horseling

Andrea Horseling

  • Staatlich anerkannte Logopädin seit 1998
  • Integrative Lerntherapeutin
  • Dyslexietherapeutin BVL
  • HET/HIT-Referentin in Hessen und Bayern
  • Marburger Konzentrationstrainerin
  • Referentin für gebärdenunterstützte Kommunikation
  • UK-Fachberaterin
  • Seit 2006 Praxisinhaberin
  • Organisatorin von Fortbildungsveranstaltungen, Vorträgen und Workshops zu sprachrelevanten und lerntherapeutischen Themen

Seminare von Andrea Horseling am ZEL:


Sarah Huck

Sarah Huck

  • Berufs- und organisationsbezogene Beratungswissenschaftlerin (M.A.)
  • Kindheitspädagogin (B.A.)
  • Staatlich anerkannte Erzieherin
  • Systemische Zusatzqualifikation
  • Erlebnispädagogin
  • Fachberatung für Kindertageseinrichtung
  • Freiberufliche Dozentin

Seminare von Sarah Huck am ZEL:


Andrea Karus

Andrea Karus

  • Fachlehrerin für Sonderpädagogik
  • Leitung Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation, Ladenburg am Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, Martinsschule
  • Einzelfallberatungen im Bereich Unterstützte Kommunikation für Familien und Einrichtungen
  • Frühförderung mit Schwerpunkt Unterstützte Kommunikation
  • Multiplikatorin für Unterstützte Kommunikation, Staatliches Schulamt Mannheim

Seminare von Andrea Karus am ZEL:


Dr. Silke Kruse

Dr. Silke Kruse

  • Logopädin, Klinische Linguistin, Zertifizierte Lerntherapeutin für Legasthenie (LRS)
  • Freiberufliche Fort- und Weiterbildnerin in den Themen Kindlicher Dysgrammatismus, Late Talker und ungestörter Kindspracherwerb
  • Dissertation über die kindliche Sprachstörung und Dysgrammatismus
  • Seit 2004 eigene Praxis

Seminare mit Silke Kruse am ZEL:


Monika Merten

Monika Merten

  • Diplom-Sprachheilpädagogin, Dyslexie-Therapeutin
  • 2006-2016 Tätigkeit als Sprach- und Lerntherapeutin in sprachtherapeutischen Praxen und Lerninstituten
  • 2014-2016 Weiterbildung und Coaching pädagogischer Fachkräfte im Bereich „Alltagsintegrierte Sprachförderung in der Kita“
  • Seit 2015 Lehrkraft fürs besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Sprachbehindertenpädagogik in schulischen und außerschulischen Bereichen der Universität zu Köln
  • Tätigkeit in der Fortbildung von Sprachtherapeuten, pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften (Schwerpunkt Spracherwerb, Spracherwerbsstörungen, Wortschatzsammler)

Seminare von Monika Merten am ZEL:


Dr. Bettina Multhauf

Dr. Bettina Multhauf

  • Pädagogische Psychologin (M.Sc.)
  • Referentin für Schulpsychologie am Staatlichen Schulamt in Suhl
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in Thüringen, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt
  • Promotion 2016 im Fach Psychologie an der Universität Hildesheim zum Thema Elternarbeit in der Therapie lese-rechtschreibschwacher Kinder
  • 2009 - 2011 Studium der Pädagogischen Psychologie an der Universität Hildesheim mit Schwerpunkt Klinische Psychologie; Masterarbeit: „Emotionen und Sprache im Kindesalter: Eine längsschnittliche Studie zum Zusammenhang von Emotionsregulation und Sprachentwicklung“

Seminare von Bettina Multhauf am ZEL:


Dr. Christine Preißmann

Dr. Christine Preißmann

  • Fachärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie
  • Langjährige Arbeit in psychatrischen Fachkliniken, vor allem Suchtbereich
  • Fachbuchautorin zum Thema Autismus und Gesundheit

Prof. Dr. Gitta Reuner

Prof. Dr. Gitta Reuner

  • Diplom-Psychologin; Diplom-Musiktherapeutin
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
  • Klinische Neuropsychologin
  • Außerplanmäßige Professorin am Institut für Bildungswissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Autorin der deutschen Fassung der Bayley-II und Bayley-III Skalen
  • Schwerpunkte: Betreuung Frühgeborener und deren Familien; Neuropsychologische Diagnostik und Beratung von Familien mit epilepsiekranken Kindern; Klinische Forschung (kognitive Prozesse im Säuglings- und Kleinkindalter, Entwicklung und Adaptation diagnostischer Instrumente, kognitive Funktionen in umschriebenen Risikogruppen, Entwicklung elternzentrierter Schulungen)
  • Freiberufliche Tätigkeit als Referentin und Lehrbeauftragte

Seminare von Gitta Reuner am ZEL:


Dr. Henning Rosenkötter

Dr. Henning Rosenkötter

  • Kinder- und Jugendmediziner
  • Ehem. Oberarzt der Kinderklinik Ludwigsburg
  • Gründer und ehemaliger Ärztlicher Direktor des Sozialpädiatrischen Zentrums im Klinikum Ludwigsburg
  • Schwerpunkte: Neonatologie, Kinderallergologie, Sozialpädiatrie, Neuropädiatrie, Familientherapie
  • Lehrbeauftragter der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • Autor eines Praxisleitfadens für Inklusion in Krippe und Kita und Herausgeber des Beobachtungsbogens Kita 1-6 (BB 1-6)
  • Bildungs-Builder gemeinsam mit Anne Groschwald: Supervision, Coaching und Beratung sowie Fortildungen für pädagogische Einrichtungen

Seminare von Henning Rosenkötter am ZEL:


Elke Schlösser

Elke Schlösser

  • Diplom-Sozialarbeiterin und freiberufliche Referentin
  • Fachbuchautorin zu den Themen Interkulturelle Pädagogik, Sprachentwicklung und –förderung, Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache, Zusammenarbeit mit Eltern, antirassistische und interreligiöse Ansätze

Seminare von Elke Schlösser am ZEL:


Dorothea Slevogt

Dorothea Slevogt

Dorothea Slevogt hat einen MA in Kommunikationswissenschaften und Sinologie. Sie hat sich auf interkulturelle Kommunikation und Kompetenz, Sprach- und Kulturvermittlung spezialisiert. Sie arbeitet mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und Altersgruppen in Asien und Europa. In zwei Büchern zum Thema interkulturelle Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland hat sie ihre Erfahrungen beschrieben. Sie bereitet Unternehmen und Lehreinrichtungen auf China-Aufenthalte vor und begleitet diese auch als China-Expertin. Sie unterrichtet China AGs und gestaltet Projekttage an Grund- und weiterführenden Schulen sowie an Universitäten und anderen Lehreinrichtungen. In Grundschulen setzt sie gezielt Handpuppen als Kultur- und Sprachvermittler ein. Sie spielt seit vielen Jahren selber Puppentheater. Dabei hat sie schon viele Stücke in Grundschulen, Kindergärten und auf Kinderfesten mit und für Kinder zur Aufführung gebracht. Sie ist Mitglied im Heidelberger Verein für Puppenspielkunst und hält Vorträge und Workshops zu Thema interkulturelle Kompetenz, Sprach- und Kulturvermittlung. Ihre langjährigen Auslandsaufenthalte, regelmäßige Auslandsreisen und Chinaaufenthalte sowie die Arbeit in multikulturellen Teams haben sie neben ihrer theoretischen Auseinandersetzung auch in ihrem Verhalten interkulturell geprägt.

Seminare von Dorothea Slevogt am ZEL:


Dr. Peter Schmidt

Dr. Peter Schmidt

  • Autor und Referent zum Thema Autismus-Spektrum-Störung
  • Diplom-Geophysiker
  • SAP-Experte und Koordinator für IT-Projekte

Weitere Informationen zu Dr. Peter Schmidt finden Sie auf seiner Website (www.dr-peter-schmidt.de) oder auf Wikipedia.


Lisa Aschenbrenner

Lisa Aschenbrenner

  • Logopädin im SPZ Frankfurt Mitte
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in Hessen, BW, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern

Heidrun Auer

Heidrun Auer

  • Logopädin (B. Sc.)
  • Kindergartenpädagogin, Studium der Bildungswissenschaft (B. A.)
  • Studentin im Masterlehrgang Neurowissenschaften und Bildung
  • HIT-Referentin in Oberösterreich

Edda Battigelli

Edda Battigelli

  • Sprach-und Literaturwissenschaftlerin (Magister)
  • Langjährige Tätigkeit als Lehrerin für Jugendliche und Erwachsene
  • HIT-Trainerin in Berlin


Meike Burgdorf-Fuhse

Meike Burgdorf-Fuhse

  • Lehrerin
  • Sprachexpertin im Rahmen der Bundesoffensive „Frühe Chancen“
  • HIT-Referentin in Niedersachsen, NRW, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt

Dr. Anke Buschmann

Dr. Anke Buschmann


Funda Can

Funda Can

  • Logopädin (B.Sc.)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim (Institut für Psychologie, KEA Projekt)
  • Lehrlogopädin an der Diakonie-Kolleg-Hildesheim
  • Mitarbeiterin in der Logopädischen Praxis Ivonne Böttcher Hildesheim-Itzum
  • Heidelberger Elterntrainerin in Ausbildung

Karolin Schlosser

Karolin Schlosser


Brigitte Degitz

Brigitte Degitz

  • Kindheitspädagogin
  • Mitarbeiterin im Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in BW, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern, NRW, Österreich, Schweiz

Theresa Demary

Theresa Demary

  • Psychologin (MPH)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim (Institut für Psychologie)
  • Mitarbeiterin bei KEA - Kinder entwickeln alltagsintegriert Sprache
  • HIT-Referentin in Niedersachsen
  • Heidelberger Elterntrainerin

Cornelia Heß

Cornelia Heß

  • Psychologin (B.Sc.)
  • Leiterin Diagnostik- und Therapiezentrum Hannover, Bethel im Norden
  • Lehrbeauftragte der HAWK Hildesheim
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie i. A.
  • Staatlich anerkannte Erzieherin
  • Langjährige Erfahrung in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, stationäre Jugendhilfe, Mehrsprachigkeit im Familienzentrum, globale Entwicklungsstörungen, Diagnostik
  • HIT Referentin

Falko Dittmann

Falko Dittmann

  • Logopäde
  • Logopädie mit Schwerpunkt: Evidenzbasierung therapeutischen Handelns (B.Sc.; EUFH Rostock)
  • Therapiewissenschaften (M. Sc.; Hochschule Fresenius in Idstein)
  • Mitarbeiter am Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
  • HIT-Referent in BW, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern, NRW, Österreich, Schweiz

Carmen Huck

Carmen Huck

  • Kindheitspädagogik (B. A.; PH Freiburg)
  • Erziehungswissenschaften (M. A. Universität Koblenz-Landau)
  • Mitarbeiterin am Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
  • HIT-Referentin in BW, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern, NRW, Österreich, Schweiz

Tanja Köster

Tanja Köster

  • Dozentin im Bereich Frühpädagogik, Erzieherin, Sozialpädagogin (B.A.), Sozialmanagerin (M.A.)
  • Multiplikatorin Sprache (NRW); Multiplikatorin Heidelberger Interaktionstraining (Sprachliche Bildung)
  • Systemische Beratung und Coaching für Kita-Teams; Trainerin „Starke Eltern-starke Kinder“; Kinderschutzfachkraft
  • Seit 2016 Projektberatung Bundesprogramm „KitaPlus“
  • HIT-Referentin in NRW

Barbara Kraxberger

Barbara Kraxberger

  • Logopädin und SI-Therapeutin
  • Zertifizierte HIT-Trainerin
  • Zertifizierte Singkreisleiterin im Netzwerk Singende Krankenhäuser
  • Referentin in der Erwachsenenbildung
  • Leiterin der Abteilung Logopädie der Caritas für Kinder und Jugendliche
  • HIT-Referentin in Oberösterreich

Ann-Katrin Lerner

Ann-Katrin Lerner

  • Logopädin
  • Bachelor of Science, NL
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in NRW

Anna Littwin

Anna Littwin

  • Klinische Linguistin, Master of Science 
  • Inhaberin Praxis für Sprachtherapie Anna Littwin in Quedlinburg
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen

Anna-Maria Machmer

Anna-Maria Machmer

  • Psychologin (M.Sc.)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim (Institut für Psychologie)
  • Mitarbeiterin im Sprachförder-/-bildungsprojekt Kinder entwickeln alltagsintegriert Sprache (Kea)
  • Mitarbeiterin in der Lehr- und Forschungsambulanz Kind im Mittelpunkt (KiM)
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT Referentin in Niedersachsen, Schleswig-Hostein, Hamburg, Bremen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern

Julia Maier

Julia Maier

  • Staatlich anerkannte Logopädin
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • Zertifizierte Elternbegleiterin
  • Tätig als Logopädin im Sozialpädiatrischen Zentrum Frankfurt Mitte
  • HIT-Referentin in Frankfurt und Umgebung

Sylwia Maruszczak

Sylwia Maruszczak

  • Mgr. Sprachwissenschaften & Bildungswissenschaften, Kindheitspädagogin (M.Sc.)
  • Mitarbeiterin im Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
  • HIT-Referentin in BW, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern, NRW, Österreich, Schweiz


Dr. Bettina Multhauf

Dr. Bettina Multhauf

  • Referentin für Schulpsychologie am Staatlichen Schulamt in Suhl
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in Thüringen, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Christine Nigl

Christine Nigl

  • Logopädin
  • Kindergartenpädagogin
  • SI-Therapeutin
  • HIT-Referentin in Oberösterreich

Lena Pätzold

Lena Pätzold

  • Psychologin (M.Sc.)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim (Institut für Psychologie)
  • Mitarbeiterin im Sprachförder-/-bildungsprojekt Kinder entwickeln alltagsintegriert Sprache (Kea)
  • HIT-Referentin in Niedersachsen

Jessica Peters

Jessica Peters

  • Diplom-Pädagogin
  • Sprachtherapeutin im SPZ Frankfurt Mitte
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in Hessen, BW, Rheinland-Pfalz, Bayern

Andrea Petrick

Andrea Petrick

  • Kindergärtnerin, Dipl.-Sprachheilpädagogin, staatl. anerkannte Logopädin
  • Im Sozialpädiatrischen Zentrum am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus tätig
  • Lehrtätigkeit in Cottbus und Kreischa
  • Zertifizierte Heidelberger Elterntrainerin
  • HIT-Referentin in Cottbus


Lena Mailyn Reese

Lena Mailyn Reese

  • Pädagogin (M.A. Erziehungswissenschaften), Bewegungspädagogin (B.A. Erziehungswissenschaften und Bewegungspädagogik)
  • in Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Hildesheim im Institut für Psychologie 
  • HIT-Referentin in Süddeutschland und der Schweiz

Meike Rokitta

Meike Rokitta

  • Dipl. Sozial-/ Sonderpädagogin
  • Gelernte Buchhändlerin, Erlebnispädagogin
  • seit 2015 Sprachexpertin für alltagsintegrierte Sprachbildung & Sprachförderung im Bundesprojekt „Frühe Chancen“ und dem Folgeprojekt „Sprachkitas“ in einer Mannheimer Kindertagesstätte
  • HIT-Referentin in BW

Yvonne Ungerer

Yvonne Ungerer

  • Logopädin
  • Marte Meo- Therapist/ -Collegue Trainer
  • Fachberaterin im Bundesprogramm Sprach-Kitas
  • HIT-Referentin in Kassel und Hildesheim

 


Nora Walch

Nora Walch

  • Diplom-Patholinguistin
  • Sprachtherapeutin im Zentrum für angewandte Psycho- und Patholinguistik Berlin
  • HIT-Referentin in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Niedersachsen