Workshops für Eltern und andere Interessierte zu den Themen Mehrsprachigkeit, Spracherwerb, Stottern, Sprachförderung, Lesen und Schreibenlernen

Im ZEL-Heidelberg bieten wir Ihnen Workshops zu unterschiedlichen Themen rund um das Thema Kindersprache an. Im Anschluss an die Workshops gibt es Gelegenheit zum Austausch.

Um an unseren Elternworkshops teilzunehmen, melden Sie sich bitte telefonisch (06221/651641 0) oder per E-Mail (info@zel-heidelberg.de) bei uns an.

Die Veranstaltungen dauern 90 Minuten und werden in Kleingruppen von bis zu 10 Personen durchgeführt. Die kleine Gruppengröße ermöglicht es uns, individuell auf die Teilnehmer*innen einzugehen und Inhalte interaktiv zu vermitteln. Im Anschluss gibt es Gelegenheit, sich weiter auszutauschen. Die jeweiligen Termine können Sie der nachfolgenden Liste entnehmen.

Jeder Workshop kann nach Rücksprache mit der Leitung auch direkt in der Einrichtung Ihres Kindes vereinbart werden.

Workshop Mehrsprachigkeit

Umgang mit verschiedenen Sprachen in der Familie

Mehrsprachiges Aufwachsen ist weltweit gesehen sehr verbreitet und bietet den Kindern unvergleichliche Chancen für den gesamten Lebensweg. Für eine gelingende Mehrsprachigkeit mit guten Kompetenzen in allen erlernten Sprachen ist ein entsprechender Umgang mit den verschiedenen Sprachen in der Familie unerlässlich. Leider sind die Eltern oft nicht genügend darüber informiert, erhalten unterschiedliche Tipps aus ihrer Umwelt und fühlen sich verunsichert, was letztlich zu weniger günstigen Verhaltensweisen dem Kind gegenüber führen kann und somit eine gelingende Mehrsprachigkeit erschwert.

Im Rahmen dieses Workshops wird den Eltern die mehrsprachige Erziehung als Herausforderung und besondere Chance bewusst gemacht. Die Eltern erhalten wertvolle Tipps zum Umgang mit den verschiedenen Sprachen in der Familie und in der Kita mit dem Ziel, ihr Kind bestmöglich im Erwerb dieser Sprachen zu unterstützen. Außerdem können sie ihre Sorgen bezüglich der sprachlichen Entwicklung ihrer Kinder ansprechen.

Geeignet sowohl für zukünftige Eltern, die eine mehrsprachige Erziehung planen als auch für Eltern von Klein-, Vorschul- oder Schulkindern.

Termin: 21. Juli 2020
Uhrzeit: 15.00 – 17.00 Uhr
Ort: ZEL-Heidelberg, Kaiserstr. 36
Kosten: 35,- € pro Person
Anmeldung Verbindlich unter fortbildung@zel-heidelberg.de

Workshop Sprachauffälligkeiten

Sprachauffälligkeiten vom Kleinkind- bis ins Vorschulalter

Während viele Kinder mühelos sprechen lernen, gibt es Kinder, denen dies schwerer fällt. Manche beginnen deutlich später als andere Kinder zu sprechen und verfügen mit zwei Jahren nur über wenige Einzelwörter. Andere Kinder haben Schwierigkeiten in der Grammatik oder Aussprache. Warum ist dies so bei manchen Kindern? Was sind typische Merkmale von Sprachauffälligkeiten im Kleinkind- und Vorschulalter? Wie entwickeln sich diese Kinder? Wie können Sie als Bezugspersonen Ihr Kind im Alltag in seiner Sprachentwicklung unterstützen und welche Unterstützungsangebote gibt es noch? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in diesem Workshop.

Geeignet für Eltern/Bezugspersonen von Kindern im Alter von 18 Monaten bis 5 Jahren.

Termin:

Uhrzeit:

17.00 – 18.30 Uhr
Ort: ZEL-Heidelberg, Kaiserstr. 36
Kosten: 15,- € pro Person (vor Ort zu zahlen)

Workshop Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten

Schwierigkeiten beim Lesen- und Schreibenlernen: Warum sind manche Kinder davon betroffen und wie können Eltern und Kinder kompetent damit umgehen?

Lesen- und Schreibenlernen ist nicht immer ein Kinderspiel. Der Erwerb der so wichtigen Kompetenzen „Lesen“ und „Rechtschreiben“ verläuft bei Kindern sehr unterschiedlich. Doch manche Kinder machen mehr Fehler als andere und auch viel Üben hilft nicht immer.

Damit Sie als Eltern eine erste Orientierung bekommen, was „normal“ ist und welche Auffälligkeiten auf eine Lese-Rechtschreibstörung (LRS) hinweisen, lernen Sie im Workshop die Besonderheiten bei LRS kennen. Was gehört zu einer fachgerechten Diagnostik bei dem Verdacht auf eine LRS und was bietet eine „LRS-freundliche Schule“? Welche verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten gibt es? 

Diese und weitere Fragen werden in dem 90-minütigen Workshop beantwortet.

Geeignet insbesondere für Eltern von Grundschülern, aber auch für interessierte Lehr- und andere Fachkräfte.

 

Termin:

Auf Anfrage

Uhrzeit:

18.00 – 19:30 Uhr

Ort:

ZEL-Heidelberg, Kaiserstr. 36

Kosten:

15,- € pro Person (vor Ort zu zahlen)

Workshop Stottern

Stotterndes Sprechen bei Kindern

Stottern gehört zu den bekanntesten Redeflussstörungen im Kindes- und Jugendalter. Etwa 5% der Kinder sind betroffen. Gerade bei jungen Kindern ist es oft nicht leicht zu erkennen, ob Unflüssigkeiten beim Sprechen behandelt werden müssen, oder ob man zunächst „abwarten“ darf.

Reaktionen der Umwelt auf stotterndes Sprechen können den Verlauf des Stotterns beeinflussen. Im alltäglichen Umgang mit den Kindern fühlen sich Eltern und pädagogische Fachkräfte jedoch oft unsicher und wissen nicht, wie sie unterstützend tätig werden können.

In diesem Workshop sollen Ihre Fragen zum Thema Stottern bei Kindern beantwortet werden. Wann spricht man überhaupt von Stottern? Welche Ursachen und Auslöser gibt es? Wie kann ich (m)ein Kind unterstützen?

Termin: Auf Anfrage
Uhrzeit: 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: ZEL-Heidelberg, Kaiserstr. 36
Kosten: 10,- € pro Person (vor Ort zu zahlen)

Hintergründe und weitere Informationen

Eine ausführlichere Beschreibung der Inhalte der einzelnen Workshops finden Sie im Bereich Elternworkshops für Kita und Schule. Dort werden auch jene Workshops vorgestellt, die wir ausschließlich als Inhouseveranstaltung anbieten.