Vorschau

Sprachverständnis und Sprachverständnisstörungen bei Kindern I: Grundlagen

Entwicklung des Sprachverständnisses bei Kindern und mögliche Störungen

 PDF-Dokument

Termin(e):

Mo. 04.12.2017, 10.30 - 17.00 Uhr

Teilnehmerzahl:
max. 18 Personen
Teilnahmegebühr:
125 €
Fortbildungspunkte:
7 UE = 7 Fortbildungspunkte
Veranstaltungsort:
ZEL–Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg
Kaiserstraße 36
69115 Heidelberg
Referent(in):
Zielgruppe:

Fachpersonen aus den Bereichen Logopädie, Sprachtherapie oder Sprachheilpädagogik


Wenn ein Kind nicht richtig spricht, fällt das nahezu jedem auf. Aber wenn ein Kind Sprache nicht richtig versteht, bleibt dies oft unbemerkt. Denn das Verstehen kann man nicht direkt sehen. Beobachtet werden kann nur die Reaktion des Kindes zum Beispiel auf eine Aufforderung hin. Nicht selten wird ein „falsches“ Verhalten als böswillig oder als provozierend interpretiert. Oder es wird vermutet, dass das Kind nicht richtig zuhört oder eben nicht versteht (im Sinne von „dumm“). Es gibt jedoch Kinder, die können genauso gut denken wie andere Kinder, aber sie verstehen Sprache nicht altersentsprechend.

Aufbauend auf dem Entwicklungsverlauf des kindlichen Sprachverstehens wird das Störungsbild der Sprachverständnisstörung ausführlich vorgestellt (Häufigkeit, Ätiologie, Symptomatik in verschiedenen Entwicklungsstufen, Verlauf). Fallbeispiele illustrieren die Entwicklung dieser Kinder und machen die Ernsthaftigkeit eines frühen Handelns deutlich.

In diesem Seminar erlangen Sie ein solides Basiswissen über das kindliche Sprachverständnis und dessen Störungen:

  • Begriffsklärung & Klassifikation
  • Physiologische Entwicklung des Sprachverständnisses
  • Ursachen von Sprachverständnisstörungen
  • Erscheinungsbild von Sprachverständnisstörungen
    • Symptomatik in verschiedenen Altersstufen (Kleinkind bis ins Schulalter (auch Erwachsenenalter möglich))
    • Sekundär- und Folgesymptomatik

Das Seminar wird ergänzt durch die Seminare: